Reifenwechselaktion „die Elfte“ – „Boschdienst Vehreschild“

Reifenwechselaktion „die Elfte“ in Kooperation der Realschule An der Fleuth mit dem „Boschdienst Vehreschild“

Am Samstag, dem 13. April trafen sich um 8. 30 Uhr erneut viele SchülerInnen der 8. Klassen mit ihren BetreuungslehrerInnen Frau Hildegard van Hüüt und Herrn Klaus Pelzer im Verkaufsraum der Firma Vehreschild. Der Schulleiter Herr Hans-Peter Bappert hatte bereits weitere wichtige Vorgespräche mit dem Leiter der Firma Herrn Dieter Vehreschild und dessen Sekretärin Frau Dagmar Barke geführt, sodass die LehrerInnen gleich ihres Amtes walten konnten. Ihre Aufgabe war es, dafür zu sorgen, dass die AchtklässlerInnen in einem vernünftigen Wechsel an den Fahrzeugen arbeiteten, dass sie die Kasse veranwortungsvoll verwalteten und dass sie Kaffee, Kuchen, Würstchen und Getränke für die KundInnen bereitstellten.
Kollegin Frau Susanne Schmidt hatte bereits am Vortag die erforderlichen Utensilien, wie z.B. Tassen, Löffel, Gabeln und die Plakate mit den Preisen, zum Betrieb herübergebracht und die SchülerInnen in „Arbeitsgruppen“ eingeteilt. Im Verlaufe des Tages unterstützten viele weitere KollegInnen die Aktion, von denen ich Frau Elke Linßen, Herrn Christian Ettwig und Herrn Leo Well hier in Vertretung für alle weiteren namentlich erwähnen möchte.
Die Hauptpersonen bei dieser Aktion waren allerdings wieder einmal die technischen Mitarbeiter von Herrn Vehreschild, die mit viel Geduld und Sachverstand dafür sorgten, dass die SchülerInnen einen Reifenwechsel unter der Anleitung von Facharbeitern durchführen konnten.
An diesem Tag lernten die SchülerInnen aber nicht nur den Tätigkeitsbereich von KFZ-Mechanikern und Sekretärinnen kennen. Nein, mit der Arbeit, die sie taten, sorgten die Jugendlichen auch für eine großzügige Geldspende, die Herr Vehreschild wenige Tage nach der Aktion mit einem großen Scheck an die AchklässlerInnen übergab. Diese Geldspende kommt dadurch zustande, dass Herr Vehreschild, Frau Barke und die Herrn in der Werkstatt ihre Arbeit in den Dienst der Schule stellen und zwar derart, dass sie einen ganzen Tag lang kostenlos im „Boschdienst“ tätig sind und die Beträge, die die KundInnen zu entrichten haben, ohne Abzug an die Schule weitergeleitet werden.
Bei dieser April-Aktion kamen ca. 600 Euro zusammen, von denen – nach Abzug der Beträge für die Klassenkassen der 8. Jahrgangsstufe – Anschaffungen im Bereich der Pausengestaltung gemacht werden.
Auch an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Vehreschild, an Frau Barke, an die Mitarbeiter in der Werkstatt, und last, but not least an die SchülerInnen der 8. Klassen.

Reifenwechsel bei d. F. Vehreschild

Reifenwechselaktion in der Autowerkstatt „Vehreschild“  – Die Elfte

Bereits weit vor neun herrschte reger Betrieb auf der Liebigstraße Nummer 3. Auffallend viele Jugendliche zeigten sich sehr beschäftigt damit Plakate aufzuhängen, Kuchen, Brötchen sowie Getränke in den Verkaufsraum hineinzutragen und Nummern an die wartenden AutofahrerInnen auszugeben.

Passanten, die die Gepflogenheiten des Herrn Vehreschild und seiner Mitarbeiter kennen, wussten sofort Bescheid: Die SchülerInnen der Realschule An der Fleuth haben ein weiteres Mal ihren Aktionstag beim „Boschdienst Vehreschild“.
Bei dieser ersten Aktion im Jahr 2012 wurde Frau Sarah Roijen als Klassenlehrerin mit ihrer 8c tätig. Mit Hilfe von Frau Christiane Awakowicz, die Politikunterricht in dieser erteilt, waren Schülergruppen zusammengestellt worden, die die unterschiedlichen Dienste in der Werkstatt übernehmen sollten.

Zum einen durften die SchülerInnen die Reifen wechseln, zum anderen durften sie das Geld entgegennehmen – Sie mussten natürlich auch gewissenhaft Buch führen – und last, but not least durften die jungen Menschen die Kunden mit Kaffee, Brötchen und Kuchen versorgen.
Und das alles „lief mal wieder wie am Schnürchen“, auch wenn der Chef des Betriebs diesmal nur hin und wieder nach dem Rechten sehen konnte. Es ist wohl kein Geheimnis geblieben, dass er einen runden Geburtstag feiern durfte, zu dem ihm auch an dieser Stelle noch einmal herzlich gratuliert wird.
Für einen reibungslosen Ablauf hatte im Vorfeld die Sekretärin Frau Dagmar Barke gesorgt. Sie war auch diejenige gewesen, die sich dafür eingesetzt hatte, dass die Aktion trotz des besonderen Festtages in der Familie Vehreschild durchgeführt wurde. Sie war sich sicher gewesen, dass sie mit Unterstützung der LehrerInnen Frau Susanne Schmidt, Frau Christiane Awakowicz, Frau Hildegard van Hüüt und Herrn Klaus Pelzer einen geregelten Ablauf der Aktion gewährleisten konnte.
Natürlich hatte sie auch auf die Herren in der Werkstatt zählen können. Die Fotos zeigen mit viel Elan die Automechatroniker bei der Arbeit waren. Viele Male zeigten sie den SchülerInnen die richtige Handhabung der Werkzeuge und das sachgerechte Ab- und Aufmontieren der Reifen. Die Fachkräfte machten die SchülerInnen auch darauf aufmerksam, welche Verantwortung sie bei der Montage von Autoreifen übernehmen.
Nach vielen Stunden reger Tätigkeit wurde der Betrieb gegen 15 Uhr geschlossen, und wieder einmal durften die LehrerInnen eine gut gefüllte Kasse mit zur Schule nehmen.
Und das ist auch das Besondere an dieser Aktion: Herr Dieter Vehreschild öffnet der Realschule An der Fleuth seinen Betrieb, und er und sein gesamtes Team arbeiten gemeinsam mit den jeweiligen SchülerInnen. unentgeltlich für diese Schulgemeinschaft.
Mit dem erwirtschafteten Geld werden natürlich Anschaffungen gemacht, die den SchülerInnen zu Gute kommen. In diesem Jahr freut sich die Sport-Fachschaft schon auf eine finanzielle Unterstützung.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten,
besonders an Herrn Vehreschild und sein Team!