Besuch aus Gdansk

Im Rahmen unserer Schulpartnerschaft mit derJan de la Salle Schule aus Danzig haben uns in der Woche vor den Herbstferien wieder einige Schülerinnen und Schüler der Jan de la Salle Schule aus Danzig besucht! Begleitet wurden die Schüler von den Lehrkräften Joanna Buraczewska, Marek Kozlow und dem Schulleiter Janusz Robionek.
Die Jan de la Salle Schule ist seit vier Jahren offizielle Partnerschule der Realschule An der Fleuth. Unsere Schüler waren im Mai in Danzig zu Gast. Alle deutschen Gäste wohnten in polnischen Gastfamilien. Nun war der Gegenbesuch angesagt.

Die Schülerinnen und Schüler aus Danzig erlebten ein vielfältiges und umfangreiches Programm. Man hospitierte im Unterricht, kochte gemeinsam in der Schule, lernte mit Hilfe von Geocaching Geldern kennen, besuchte den Center Parc Het Heijderbos, fuhr mit dem Fahrrad nach Wachtendonk und betätigte sich sportlich beim Bowling.

Ein musikalischer Abschiedsabend mit den Schulbands Pink Fleuth und Hausalarm rundeten diese Woche ab. Das Fazit aller Teilnehmer: eine wunderbare Erfahrung mit einem attraktiven Programm und einer herzlichen Gastfreundlichkeit auf beiden Seiten.

Fotos vom Abschiedskonzert:

Schulbands der Realschule An der Fleuth mit neuem Schlagzeug

Schulbands der Realschule An der Fleuth mit neuem  Schlagzeug

Mit einem hochwertigen Schlagzeug wurde die Schulbands Pink Fleuth und Hausalarm der Realschule An der Fleuth ausgestattet. Sponsor war die Sparkasse Geldern-Krefeld in Person von Andre Lanke.

Hocherfreut und dankbar waren Sergio Olmo als Schlagzeuger und Volker Streck als Leiter der Schulband Pink Fleuth, sowie Walter Kempkens als Vorsitzender des Fördervereins.

IMG_1103 - Kopie (800x735)

Tag der offenen Tür und HAUSALARM

Am Samstag, dem 12. Januar 2013,  veranstaltete unsere Schule in der Zeit von 10 bis 12 Uhr den alljährlich in diesem Monat stattfindenden “Tag der offenen Tür”. Die vielen Eltern und Kinder hörten sich mit viel Interesse die Erläuterungen der Schulleiter Herr Hans-Peter Bappert und Herr Hans-Peter Culp an, aber auch bei den kurzen Konzerten unserer Schulband “Hausalarm” waren sie ganz Ohr und spendeten lang anhaltenden Beifall. Unserem Musikkollegen Rüdiger Germer ist es gelungen, binnen kurzer Zeit viele junge musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler neu für seine Band zu gewinnen. Und die jungen Damen und Herren, besonders die Sechstklässlerinnen,  möchten ihm mit einer netten Überraschung für sein Engagement danken.
Zeugt eine solche Geste nicht von dem “guten Geist”, der an unserer Schule herrscht?