Einkaufen mit „Rechtsdrall“- Aufbau und Marketingstrategien in einem Supermarkt

Einkaufen mit „Rechtsdrall“ – Aufbau und Marketingstrategien in einem Supermarkt

Im Rahmen der Kaufland-Schulpartnerschaft erhielten 19 SchülerInnen aus der Jahrgangsstufe 8 der Realschule An der Fleuth am 11. Mai 2017 die Möglichkeit zu einer praxisnahen Betriebserkundung.

In Kleingruppen aufgeteilt galt es, eine Erkundungs-Ralley durch die Kaufland-Filiale Geldern zu absolvieren.

Wie ist ein Supermarkt aufgebaut? An welchen Warengruppen kommt der Kunde auf seinem Weg durch den Markt vorbei? Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang der natürliche Rechtsdrall eines Menschen? Wie sind die verschiedenen Produktgruppen gekennzeichnet…? Auf all diese Fragen fanden die SchülerInnnen an diesem kurzweiligen Nachmittag eine Antwort.

Vor dem Hintergrund der kürzlich durchgeführten Berufsfelderkundungen werden zukünftig die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelhandel einen weiteren Schwerpunkt bilden.

Die Realschule An der Fleuth bedankt sich für den freundlichen Empfang und den konstruktiven Austausch, der sicherlich in Zukunft zu passgenauen Projekten führen wird.

Susanne Schmidt