GELDERN WIR KOMMEN!!

Am 21. September ist es soweit. Wir kommen für eine Woche nach Geldern! Das wird der zweite Teil der 6. Staffel unseres Schulaustausches sein. Ihr wart bei uns im Mai zu Gast. Nun freuen wir uns, zu Euch für eine Woche zu kommen. Wir sind schon sooo gespannt und hoffen, dass es auch mit dem Wetter klappt.

026

Schön war es in Paris

36 Schülerinnen und Schüler der RSAdF erleben Paris mit gewohnt attraktivem Stadtbild

Lange Zeit war es ungewiss gewesen, ob die Kursfahrt der 9f/s und 10f/s-Schülergruppen  der „Realschule An der Fleuth“ stattfinden soll. Zu groß waren die Bedenken der betroffenen Lehrer, Schüler und Eltern gewesen. Manch Elternpaar hatte seine Zustimmung nach den Terroranschlägen im November zurückgezogen,  als jedoch mehr als zwei Drittel der Schülerinnen und Schüler im April definitiv an der Fahrt teilnehmen durften, wurde die Reiseanfrage ohne Vorbehalte bestätigt.

Und es war eine gute Entscheidung gewesen.

Zum Erstaunen aller Beteiligten gab es weder Grenzkontrollen, noch bestimmten Polizei oder Militär übermäßig stark das Bild der Hauptstadt von Frankreich.

Die 36 Schülerinnen und Schüler konnten alle berühmten Baudenkmäler ohne jegliche Einschränkung besichtigen.

Auf dem Programm standen natürlich Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Notre-Dame, der Louvre, der Eiffelturm, das Centre Pompidou und  der Triumphbogen mit seinem Prachtboulevard „Champs-Elysées“.

In Gruppen durften die Schülerinnen und Schüler die sehenswerten Gebäude und Plätze besichtigen, die die meisten von ihnen bisher nur vom Lehrbuch her kannten. Freudige Erlebnisse waren natürlich vorprogrammiert. So ließen sich die hübschen Mädchen und auch einige nette Jungen z. B. auf dem „Place du Tertre“ im Küntlerviertel „Montmartre“ porträtieren, wonach sie ihren Lehrerinnen ganz stolz berichteten, dass sie die Preise für die Porträts mit Erfolg runtergehandelt hatten.  Die sprachbegeisterten Schülergruppen berichteten im Weiteren darüber, dass sie jede Gelegenheit genutzt hatten, Französisch, notfalls auch Englisch,  zu sprechen.

Die Fahrt bestand aus vielen Highlights, wobei die Sicht auf das abendliche Paris von der 3. Etage des Eiffelturms aus und seine stündliche nächtliche Erleuchtung gewiss ganz besondere war.

Der Aufenthalt in einem gut ausgewählten Hotel und die Fahrt in einem angenehmen Reisebus rundeten die Fahrt als eine gelungene Veranstaltung ab.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Danzig 2016 – Fotos

Partnerschule aus Danzig zu Gast an der Realschule An der Fleuth

Partnerschule aus Danzig zu Gast an der Realschule An der Fleuth

Im Rahmen ihrer Schulpartnerschaft machten sich in dieser Woche 13 Schülerinnen und Schüler der Jan de la Salle Schule aus Danzig auf den Weg nach Geldern. Begleitet wurden sie von den Lehrkräften Joanna Buraczewska und Marek Kozlow.

Die Jan de la Salle Schule ist seit fünf Jahren offizielle Partnerschule der Realschule An der Fleuth. Ihre Schüler waren im Mai in Danzig zu Gast. Alle deutschen Gäste wohnten in polnischen Gastfamilien. Nun war der Gegenbesuch angesagt.

Die Schülerinnen und Schüler aus Danzig erlebten ein vielfältiges und umfangreiches Programm. Man hospitierte im Unterricht, kochte gemeinsam in der Schule, lernte mit Hilfe von Geocaching Geldern kennen, besuchte den archäologischen Park und den Klettergarten in Xanten, fuhr mit dem Fahrrad nach Wachtendonk und betätigte sich sportlich beim Bowling. Ein musikalischer Abend mit den Schulbands Hausalarm und Pink Fleuth rundete diese Woche ab.

Volker Streck, stellvertretender Schulleiter und Mitorganisator dieser Partnerschaft dankt im Namen der Schulgemeinde der Sparkasse Geldern, dem Seehotel Jansen, dem Kiwanis-Club Gelderland und dem Verein Sozialfonds Rotary Club Geldern e.V für ihre Unterstützung der Partnerschaft.

Das Fazit aller Teilnehmer: eine wunderbare Erfahrung mit einem attraktiven Programm und einer herzlichen Gastfreundlichkeit auf beiden Seiten.

Im nächsten Jahr findet diese Partnerschaft ihre Fortsetzung.

IMG_2882 Kopie

Parisfahrt Schuljahr 2013 / 2014

Eine zweitägige Kursfahrt nach Paris und Versailles unternahmen die SchülerInnen der 9. und 10. Klassen der Realschule An der Fleuth, die Französisch als WP1-Fach (4. Hauptfach)  gewählt haben.
Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Anke Beckers und Frau Hildegard van Hüüt oder in kleinen Gruppen besuchten die Kurse die wichtigsten Baudenkmäler, angefangen bei der Kathedrale Notre-Dame, über den Triumphbogen und den Eiffelturm bis hin zum Künstlerviertel Montmartre, auf dessen höchstem Punkt sich die geschichtsträchtige und wunderschöne Kirche Sacré-Coeur erhebt. (Vor ihr wurde diese Gruppenaufnahme gemacht.)
Das gemeinschaftliche Erleben stand bei vielen Aktivitäten im Vordergrund, nur zum Shoppen ging’s beispielsweise wieder in kleinen Schülergruppen in die “Galéries Lafayette” und / oder in viele weitere kleine Boutiquen.
Das große Kaufhaus “La Samaritaine”, das den SchülerInnen von ihrem Unterrichtswerk “Tous ensemble” bestens bekannt ist, war leider ein weiteres Jahr in Folge geschlossen, was die SchülerInnen sehr bedauerten.
Mit Freude ließen die SchülerInnen ihre Lehrerinnen wissen, dass sie ihre Französischkenntnisse in vielen Gesprächen erfolgreich anwenden konnten. Für die Lehrerinnen boten sich unzählige Gelegenheiten, die SchülerInnen die französische Sprache authentisch benutzen zu lassen.
Eine gezielte Vorbereitung auf die Fahrt hatte im Rahmen des Fachunterrichts stattgefunden.
Dass diese Kursfahrt auch zu einer Erweiterung der Kenntnisse der französischen Geschichte führte, war eine sehr erfreuliche Nebenerscheinung, die insbesondere durch den Besuch des Schlosses zu Versailles herbeigeführt wurde.  

IMG_0253 IMG_0288 IMG_0289 IMG_0297 IMG_0302